Tuju-Stars

„Tuju-Stars“ ist der Show-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche im DTB. Unter dem Motto „No Limits“ soll eine Vorführung mit Showcharakter gezeigt werden, die von einer Jury bewertet wird. Die besten Gruppen eines jedes Landesverbandes dürfen am Bundesfinale teilnehmen.

Wer aus dem Rheinland zum Bundesfinale fährt, wird in der Rheinischen Turnshow entschieden, in die die „Tuju-Stars“ integraler Bestandteil sind. Bei der Rheinischen Turnshow können Gruppen am „Tuju-Stars“-Wettbewerb teilnehmen, müssen aber nicht.

                                  

Teilnahmebedingungen

  • Die Gruppe besteht aus mindestens 8 Personen
  • Das Durchschnittsalter der Gruppe ist nicht höher als 27 und mindestens 70 % Prozent der Gruppe müssen 18 Jahre oder jünger sein, max. 30% der Gruppenmitglieder dürfen älter als 18 Jahre sein.
  • Die Vorführung darf nicht länger als exakt 5 Minuten dauern. Diese 5 Minuten beinhalten ebenfalls das Intro (Geschichte, Choreografierter Einmarsch usw.), der Aufbau ist NICHT in dieser fünfminütigen Vorführzeit enthalten
  • Die 14 x 14 Meter große Vorführfläche darf während der Darbietung nicht verlassen werden
  • Die allgemeinen Gerätebedingungen der „Rheinischen Turnshow“ (s.o.) gelten exakt so auch für die „Tuju-Stars“-Teilnehmer
  • Inhaltlich ist alles möglich, was in die vorgegeben Zeit gepackt werden kann und mit den Gerätebedingungen vereinbar ist; Kostüme und Requisiten sind frei wählbar: No Limits
  • Bitte bringt eure Musik auf einer beschrifteten CD (keine mp3-Dateien) mit; eine Ersatz-CD ist empfehlenswert.
  • Vorführungen aus vorangegangenen RTJ-Landesentscheiden dürfen nur 1x wiederholt werden

Wertung und Jury

„Tuju-Stars“ ist ein Show-Wettbewerb und hat keine festen Wertungsvorschriften. Aus diesem Grund setzt sich die Jury sowohl aus Sportlern, als auch Laien zusammen. Die Darbietungen werden unter Berücksichtigung folgender Gestaltungsaspekte bewertet:

  • Originalität/Idee
  • Schwierigkeit
  • Musikalität
  • Synchronität
  • Kostüme
  • Ausdruck und Präsentation

Jedes Jurymitglied vergibt für jedes Kriterium 1 – 10 Punkte. Die Gruppe mit der höchsten Gesamtpunktzahl aller Jurymitglieder ist Sieger des Tuju-Stars.Die Endplatzierungen ergeben sich aus der Summe dieser Einzelwertungen.

Bundesfinale

Die beste Gruppe darf zum Bundesfinale fahren und dort die Rheinische Turnerjugend vertreten. Sollten sich bei der „RTJ Turnshow“ mehr als 5 Gruppen in der Kategorie „Tuju-Stars“ anmelden, dann werden zwei Gruppen zum Bundesfinale geschickt.