Ferien zu Hause? – Das muss nicht sein!

Wer einmal eine Kinder-/ Jugendfreizeit erlebt hat, möchte diese tolle Erfahrung nicht mehr missen.Daher fördert der RTB in 2018 die Ausrichtung von Kinder- und Jugenderholungs-/ Freizeitmaßnahmen von Turnvereinen mit einem Fördersatz von bis zu 15,- € pro Tag/Teilnehmer.

Ausführliche Informationen  &  Antrag

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit dem Antragsformular KJFP-Mittel und wünschen viel Spaß bei der Durchführung. Für Fragen melden Sie sich gerne bei:

Rheinischer Turnerbund e.V.
z. Hd. Ilka Popp
Paffrather Straße 133
51465 Bergisch Gladbach
E-Mail: popp(at).de
Tel.: 02202-2003 27
Fax: 02202-2003 90

Förderkriterien für Kinder- und Jugenderholungs-/Freizeitmaßnahmen

1. Der Antragssteller ist einem Turngau/-verband und dem RTB angeschlossen.
2. Die Maßnahme wird VOR Beginn mit dem Antragsformular KJFPMittel (vom RTB erhältlich) beim RTB eingereicht.
3. Nur defizitäre Beträge (Kosten-Einnahmen-Relation) werden gefördert.
4. Der Antragssteller beteiligt sich mit mindestens 10 % des finalen Maßnahmenbetrages (z.B. durch Teilnehmergebühren und/oder sonstige Einnahmen).
5. Die Teilnehmer*innen sind zwischen 6 und 21 Jahre alt.
6. Mindestens sieben Personen (ohne Lehrgangsleitung/Referent*in) nehmen an der Maßnahme teil.
7. Die Maßnahme findet in Europa statt.
8. Die Maßnahme dauert mindestens 5 und höchstens 21 Tage (An und Abreisetag können als zwei förderungsfähige Teilnehmertage abgerechnet werden).
9. Für jede Einzelmaßnahme werden nach der Veranstaltung folgende Unterlagen beim RTB eingereicht:

  • Deckblatt (mit Unterschrift)
  • Teilnehmer*innen-Liste pro Veranstaltungstag (mit Unterschrift)
  • Erhebungsbogen
  • Original-Belege

 

Sonderurlaub für ehrenamtlich in der Jugendhilfe Tätige

Richtlinien und Antrag zur Gewährung von Sonderurlaub nach dem Sonderurlaubsgesetz NRW

Arbeitnehmer/-innen, die ehrenamtlich in der Jugendhilfe tätig sind, können für die leitende und helfende Tätigkeit, die in Jugendferienlagern, bei Jugendreisen, Jugendwanderungen, Jugendfreizeit- und Jugendsportveranstaltungen, internationalen Jugendbegegnungen, ausgeübt wird, nach dem Sonderurlaubsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen bis zu 8 Arbeitstage pro Kalenderjahr unbezahlten Sonderurlaub bei ihrem Arbeitgeber beantragen.

Erstattung des Verdienstausfalls

Der Verdienstausfall, der durch die unbezahlte Freistellung entsteht, kann mit Landesjugendplanmittel -nach Antragstellung- ausgeglichen werden.

Stellen Sie hier Ihren Online-Antrag auf Gewährung von Sonderurlaub

Weitere Infos sind hier zu finden